Freizeitcamp Neuwerk
Home
Wissenswertes
Aktivitäten
Kontakt
Belegung 2018
Fahrpläne-Tidezeiten
Fahrpläne
Vogelperspektive
Gästebuch
Solingen
Versch./Aktuelles
Chronik des Camp's
Förderverein
Bildergalerie
Freunde & Partner
Impressum
Sitemap

Neuwerk 2018


  

Hallo und Moin von Neuwerk!

Montag-Morgen startete mit einiger Verspätung in Solingen unsere diesjährige Ferienfreizeitfahrt nach Neuwerk. 

Nach einer entspannten Busfahrt stiegen wir am Hafen „Alte Liebe“ in Cuxhaven an Bord der MS Flipper. Wie schon am Morgen konnte auch das Schiff auf Grund der Niedrigwasserlage erst mit etwas Verspätung ablegen. Bei kräftigem Wind und Wellengang nahmen wir dann Kurs auf die Insel.

Im Feriencamp angekommen hieß es erst einmal Abendessen (Nudeln mit Tomatensoße) und anschließend Zelte beziehen. Zum Ausklang des ersten Tages konnten die Kinder noch ein wenig das Zeltlager erkunden, Fußball spielen oder kickern.

Nach diesem gelungenen Start in die Ferienfreizeit krabbelten alle glücklich und zufrieden in ihre Schlafsäcke und träumten (wahrscheinlich) schon von den Aktivitäten des nächsten Tages.

Viele Grüße von Neuwerk

 

Ihr Betreuerteam

  


 

Hallo und Moin!

Dieser Tag startete nach dem Frühstück mit der ersten Taschengeldausgabe sowie dem Kioskverkauf. Anschließend gingen wir zur Badestelle. Leider hatten wir dort einen zu niedrigen Wasserstand, so dass man zwar nicht wirklich schwimmen, aber sich dennoch abkühlen konnte. Damit verbunden gab es auch die Möglichkeit den Inselladen zu besuchen. Auf dem Rückweg zum Zeltlager konnten manche Kinder noch einen Abstecher auf den Neuwerker Leuchtturm machen.

Zum Mittagessen gab es heute Reis mit Chili con carne und einen kleinen Jogurt als Dessert.

Am Nachmittag ging es dann weiter mit der ersten Runde der verschiedenen Workshops (Akrobatik, Theater, Singen, Tanzen, Clowns) und danach mit einer lustigen Wasserschlacht und dem alljährlichen Wasserrutschen, bei dem wieder viele Weitenrekorde gebrochen wurden und auch die Betreuer ihr Können zeigten!

Zum Abschluss des Tages wurde zum ersten Mal das „Casino Neuwerk“ eröffnet. An 6 verschiedenen Stationen konnten die Kinder ihr Glück versuchen und die erspielten „Chips“ gegen tolle kleine und große Preise eintauschen.

Müde und zufrieden ging es am Abend schließlich nach dem Zähneputzen in die Schlafsäcke. Die Zeltbetreuer lasen noch etwas vor und wünschten eine gute Nacht.


Viele Grüße!

Das Betreuerteam 

 


 

Moin!

Der dritte Tag auf Neuwerk bescherte uns viel Sonnenschein. Da heute das Schiff, die „Flipper“, nicht anlegen konnte, war dies genau das richtige Wetter, um am Anleger schwimmen zu gehen. Mit mutigen Sprüngen und tollen Kunststücken ins tiefe Wasser verging die Zeit wie im Flug. Wer danach noch zum Inselladen wollte, konnte dies tun oder direkt ins Zeltlager zurück gehen.

Wieder im Zeltlager angekommen ging es zum Mittagessen. Heute gab es Kartoffelsuppe und Salat. 

Nach einer ausgiebigen Mittagspause konnten sich die Kinder aus 5 verschiedenen Angeboten (Besuch der Seehunde, Bernsteinsuche, Minigolf/Wasserschlacht, Geocaching, Basteleien) etwas für den Nachmittag aussuchen.

Zum Abschluss des Tages gab es dann am Abend für alle das berühmte Neuwerker Stockbrot. Überzogen mit heißer Butter und Zucker und gefüllt mit Apfelmus ließen sich alle Kinder mindestens einen oder zwei, manche auch mehr davon, schmecken.

Schließlich wurde nach dem Zähneputzen noch vorgelesen, bevor es dann zur Nachtruhe ging.

Viele Grüße und bis morgen!

Das Betreuerteam.

 


 

Hallo und Moin!

Der vierte Tag auf Neuwerk brachte uns im Gegensatz zum Anfang der Woche bedecktes und etwas kühleres Wetter. 

Nach dem Frühstück konnten die Kinder wie jeden Tag erst einmal Taschengeld „abheben“ und eventuell auch gleich im hofeigenen Kiosk schon gegen Süßigkeiten eintauschen. 

Anschließend konnte dann aus drei Angeboten eine Vormittagsbeschäftigung ausgewählt werden: Salzteigbasteleien, TicTacToe-Spiele anfertigen und noch einmal Schwimmen an der Badestelle.

Zum Mittagessen gab es heute Kartoffel- und Nudelsalat mit Frikadellen und zum Nachtisch eine Maracuja-Creme.

Nach der Mittagsruhe ging es dann weiter mit einer Inselolympiade, bei der die Kinder an 7 verschiedenen Stationen ihr Geschick zeigen konnten. Auf Laufzetteln wurden die Ergebnisse notiert und später ausgewertet. Die Platzierungen werden am Abschlussabend bekannt gegeben und die Sieger gekürt.

Nach dem Abendbrot fand noch die zweite Workshop-Runde statt, in der die einzelnen Beiträge für die Abschlussvorstellung geübt wurden.

Als es dunkel war, ging es nach dem Zähneputzen in die Schlafsäcke und es wurde wieder etwas vorgelesen. 

Viele Grüße und bis morgen!

Das Betreuerteam.



 

Hallo und Moin!

Am fünften Tag unserer schönen Neuwerk-Zeit zeigte sich das Wetter noch einmal durchwachsen. Starke Bewölkung mit Wolkenlücken, ab und zu Regenschauern, aber auch immer mal wieder Sonnenschein. 

Nach dem Frühstück und der Taschengeldausgabe gestaltete sich der Vormittag mit verschiedenen Basteleien und Tischtennisrundlauf.

Zum Mittagessen gab es heute zur Freude vieler Kinder leckere Schnitzel mit Pommes frittes und Salat. 

Am Nachmittag wurde das Specksteinbasteln, ein Baseballspiel sowie eine Wattführung mit Herrn Lambertz für die Inselneulinge unter uns angeboten.

Das Abendessen fand heute draußen statt, denn es wurden Würstchen gegrillt. Dazu gab es leckere Salate. Leider wurde unsere Grillrunde dann von einem Regenschauer unterbrochen, so dass wir das Essen im Speisesaal fortsetzen mussten.

Den Abschluss des Tages bildete unsere Neuwerk-Disco wie immer geleitet von DJ Lambo.

Alles in allem also wieder ein schöner Tag!

Viele Grüße und bis morgen!

Das Betreuerteam.

 

 

 


 

Hallo und Moin!

Am letzten Tag auf Neuwerk war das Wetter wie erwartet tagsüber regnerisch, zum Abend hin blieb es aber trocken und klarte auf. Nach dem Frühstück und der Taschengeldausgabe konnten die Kinder die Bernsteinsammlung oder das Nationalparkhaus besuchen, zum Inselladen gehen sowie im Zeltlager basteln oder T-Shirts färben.

Zum Mittagessen wurde uns heute Gyros mit Reis, Tsaziki und Krautsalat serviert. 

Nach dem Essen gab es noch Übungszeit für die letzte Teamaufgabe „Tanz“ oder „Gesang“ sowie die Vorführung des Wunschfilms. Gezeigt wurde diesmal „Das Haus der Krokodile“.

Abends führten die einzelnen Teams zunächst ihre einstudierten Aufführungen durch: Entweder wurde zur Melodie von „Die Affen rasen durch den Wald“ ein selbst geschriebener Text vorgetragen oder es wurde zur einer Disco-Version des Liedes „Zwei kleine Wölfe“ ein Tanz gezeigt. Danach standen die Sieger des diesjährigen Teamwettbewerbes fest: Max Z., Hannah, Linus, Justus P., Finja, Jonas, Thyra und Justus M. Sie bekommen morgen noch jeder einen Eisbecher in der Gaststätte „Zum Anker“.

Danach konnten wir das berühmte Neuwerker Stockbrot machen und genießen, ehe der Abend am Lagerfeuer ausklang.

Mit diesem letzten Bericht verabschieden wir uns bis morgen Abend, wenn wir wieder zu Hause sein werden.


Viele Grüße!

 

Das Betreuerteam

 

Freizeitcamp Neuwerk, Zeltlager der Stadt Salzgitter | zeltlager-neuwerk@stadt.salzgitter.de (Alle Rechte vorbehalten)